Angebote zu "Swap" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Burkert, M: Debt-to-Equity Swap im Spannungsver...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.05.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Debt-to-Equity Swap im Spannungsverhältnis von Gesellschafts- und Insolvenzrecht, Auflage: 1. Auflage von 2014 // 1. Auflage, Autor: Burkert, Michael, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesellschaftsrecht // Insolvenz // Insolvenzrecht // Recht // Prozess // juristisch // Zivilprozess // Zivilprozessordnung // ZPO // Konkurs // und Insolvenzrecht, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 182, Gewicht: 284 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der Debt Equity Swap in der Insolvenz
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Debt Equity Swap in der Insolvenz ab 99.9 € als Taschenbuch: Dissertationsschrift Untersuchungen über das Spar- Giro- und Kreditwesen (SGK) Abt. B Rechtswissenschaft. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der Debt Equity Swap in der Insolvenz
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Debt Equity Swap in der Insolvenz ab 99.9 EURO Dissertationsschrift Untersuchungen über das Spar- Giro- und Kreditwesen (SGK) Abt. B Rechtswissenschaft. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Bilanzielle Sanierung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das Thema Insolvenz und Sanierung rückt aufgrund der steigenden In sol venz zahlen und den damit verbundenen gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen in den Mittelpunkt der öffentlichen Interessen. Vor diesem Hintergrund widmet sich die vorliegende Arbeit einem speziellen Teilbereich der Sanierung, der bilanziellen Sanierung . Ziel der bilanziellen Sanierung ist die Beseitigung eines Ungleichgewichts in der Kapitalstruktur eines Unternehmens. Um das Ausmaß dieses Ungleichgewichts quantifizieren zu können, stellt sich die Frage nach der optimalen Kapitalstruktur sanierungsbedürftiger Unter neh men. Zur Beantwortung dieser Frage gibt die Autorin einführend einen Überblick über die in der Literatur und Forschung etablierten, kapital theo re ti schen Ansätze. Nach einer kritischen Analyse der Theorien auf ihre Praxis taug lichkeit, wird die Ableitung der Zielkapitalstruktur anhand eines Berechnungs beispiels anschaulich erklärt. Daran anschließend beschäftigt sich die Autorin mit einigen ausgewählten Gestaltungsinstrumenten der bilanziellen Sanie rung - dem Debt-Equity-Swap und dem Forderungsverzicht - und beleuchtet diese in sowohl betriebswirtschaftlicher als auch rechtlicher Hinsicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Sanierungsinstrument Debt-Equity-Swap
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Basierend auf dem Vorhandensein einer Vielzahl externer sowie interner Unternehmenskomplikationen gehört die Gefahr wie auch die Bewältigung von existenzgefährdenden Unternehmenskrisen zum Lebenszyklus der Unternehmensexistenz. Wird diese krisenhafte Entwicklung nicht rechtzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen umgesetzt, um die zügige Beseitigung der Insolvenzgründe und -reife zu erreichen, besteht das Risiko, dass das Unternehmen in das existenzvernichtende Krisenendstadium der Insolvenz gerät. Angesichts dessen ist es wichtig, diese kritische Entwicklung frühzeitig abzuwenden, indem adäquate Maßnahmen realisiert werden. Indessen wird das finanzwirtschaftliche Sanierungsinstrument Debt-Equity-Swap präzise veranschaulicht. Hierbei steht die Umwandlung von Fremdkapital in Eigenkapital des Unternehmens im Fokus, indem eine längerfristige, strukturelle Neuordnung der Kapitalstruktur des Unternehmens auf der Passivseite der Bilanz erfolgt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der Debt Equity Swap im Insolvenzplanverfahren
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Insolvenzrechtsreform durch das ESUG ist es möglich, mithilfe des Dept Equity Swap ein Unternehmen in der Insolvenz zu sanieren. Geregelt sind dabei aber bisher lediglich die Rahmenbedingungen, entscheidende Einzelfragen sind weiterhin ungeklärt.Das vorliegende Werk gibt eine Überblick über die Möglichkeiten einer Unternehmenssanierung durch einen Dept Equity Swap. Insbesondere analysiert der Autor die Vereinbarkeit der Neuregelung mit höherrangigem Recht und hilft dabei, zahlreiche offene Fragen zu klären.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der Debt Equity Swap in der Insolvenz
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) hat die Reorganisation von Unternehmen in der Insolvenz auf eine gänzlich neue Grundlage gestellt: Die weitgehende gesellschaftsrechtliche Neutralität der InsO wurde aufgegeben und die gesellschaftsrechtliche Organisationsstruktur einer Schuldnerin dem Haftungszugriff der Gläubiger unterworfen. In den gestaltenden Teil eines Insolvenzplanes können nun auch gesellschaftsrechtlich zulässige Maßnahmen aufgenommen und obstruierende Anteilseigner majorisiert werden. Am Beispiel des insolvenzrechtlichen Debt Equity Swap untersucht Patrick Schulz umfassend die sich aus der Verzahnung von Insolvenzrecht und Gesellschafts- sowie Kapitalmarktrecht ergebenden (Auslegungs-)Fragen und befürwortet ein weitgehendes "Primat des Insolvenzrechts" zur widerspruchsfreien Durchsetzung der sich aus199 S. 2 InsO ergebenden insolvenzrechtlichen Befriedigungshierarchie.Die Arbeit wurde mit dem Wissenschaftspreis 2017 Insolvenzrecht & Sanierung der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins, dem Preis der Johannes Gutenberg Universität (Fachbereich 03) 2016 und dem Wissenschaftspreis 2015 des Zentrums für Insolvenz und Sanierung der Universität Mannheim (ZIS) ausgezeichnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Anwalts-Handbuch Insolvenzrecht
159,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem überragenden Erfolg der beiden Vorauflagen war es an der Zeit, diese komplett überarbeitete Neuauflage herauszubringen. Neben den vielen Änderungen wurden vor allem die bekannten Kernqualitäten des Werkes weiter gestärkt:- Das gesamte Insolvenzrecht- mandatsbezogen aufbereitet- aus beiden Perspektiven- Insolvenzverwalter- Berater auf Gläubiger- oder Schuldnerseite- auf höchstem NiveauUnd wie es sich für ein echtes Arbeitshandbuch gehört, gibt es in jeder Situation für die richtige Um-setzung einer gebotenen Aktion:- Hinweise auf Haftungsrisiken und fatale Fehler- Tipps zu Strategie und Taktik- Beispiele- Checklisten- Übersichten- MusterformulierungenDas sind die Themen:- Schuldnerberatung- Geschäftsführerberatung- Gesellschafterberatung- Risiken der Gesellschafterfinanzierung- Insolvenzstrafrecht- Beratung des ungesicherten Gläubigers- Beratung des gesicherten Gläubigers- Beratung von Banken- Beratung bei gegenseitigen Verträgen- Insolvenzanfechtung- Steuerrechtliche Beratung- Arbeitsverhältnisse im Insolvenzverfahren- Beratung bei Insolvenzplan und Eigenverwaltung- "Unechte" und "echte" Masseverbindlichkeiten- Unternehmenskauf in der Insolvenz- Insolvenz und Entschuldung der natürlichen Person- Beratung in der Freiberuflerinsolvenz- Internationales Insolvenzrecht- Beratung bei NachlassinsolvenzAlle seit der Vorauflage ergangenen Reformen und gesetzgeberischen Aktivitäten wurden sorgfältig eingearbeitet. Darunter das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), das MoMiG samt der von ihm ausgelösten vielfältigen Rechtsprechung, das Gesetz zur Verkürzung der Restschuldbefreiung und zur Stärkung der Gläubigerrechte.Infolgedessen musste eine ganze Reihe neuer Themen aufgenommen werden. Zum Beispiel:- Erleichterungen bei Insolvenzplan und Eigenverwaltung- Schutzschirmverfahren- Debt-equity swap- Pro und Contra zu Sanierungsgutachten- Lizenzverträge in der Insolvenz

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Schulz, P: Debt Equity Swap in der Insolvenz
145,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) hat die Reorganisation von Unternehmen in der Insolvenz auf eine gänzlich neue Grundlage gestellt: Die weitgehende gesellschaftsrechtliche Neutralität der InsO wurde aufgegeben und die gesellschaftsrechtliche Organisationsstruktur einer Schuldnerin dem Haftungszugriff der Gläubiger unterworfen. In den gestaltenden Teil eines Insolvenzplanes können nun auch gesellschaftsrechtlich zulässige Massnahmen aufgenommen und obstruierende Anteilseigner majorisiert werden. Am Beispiel des insolvenzrechtlichen Debt Equity Swap untersucht Patrick Schulz umfassend die sich aus der Verzahnung von Insolvenzrecht und Gesellschafts- sowie Kapitalmarktrecht ergebenden (Auslegungs-)Fragen und befürwortet ein weitgehendes »Primat des Insolvenzrechts« zur widerspruchsfreien Durchsetzung der sich aus 199 S. 2 InsO ergebenden insolvenzrechtlichen Befriedigungshierarchie. Die Arbeit wurde mit dem Wissenschaftspreis 2017 Insolvenzrecht & Sanierung der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins, dem Preis der Johannes Gutenberg Universität (Fachbereich 03) 2016 und dem Wissenschaftspreis 2015 des Zentrums für Insolvenz und Sanierung der Universität Mannheim (ZIS) ausgezeichnet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot